Teilnahmebedingungen für Workshops / AGB

Gegenstand dieser Vereinbarung ist die Organisation und Durchführung von Workshops. Die Erfüllung erteilter und angenommener Aufträge wird von dem Unternehmen im eigenen Namen und auf eigene Rechnung durchgeführt. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche  Workshop Angebote der Antiheldenakademie Sedelmaier GbR (im folgenden kurz: AHA) und für sämtliche hieraus resultierenden Verträge, unabhängig von Inhalt und Rechtsnatur der angebotenen bzw. vertraglich übernommen Leistungen. Wer sich zu einem der Workshop-Angebote anmeldet erkennt diese AGB an. Wenn Verträge oder Angebote der AHA schriftliche Bestimmungen enthalten, die von den folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichen, gehen die individuell vereinbarten Vereinbarungen diesen AGB vor. Vertragspartner ist Markus Sedelmaier, Hauptstr. 23a, 86199 Augsburg.

Anmeldung / Abmeldung zu den Workshops

Die Anmeldung zu einem Workshop der AHA erfolgt per Mail an kontakt@antiheldenakademie.com bzw. über das jeweilige Anmeldeformular des Workshops. Daraufhin erhalten Sie eine Email, dass Ihre Anmeldung eingegangen ist und die Teilnahmegebühr bis spätestens 6 Wochen vor dem Workshop fällig wird. Erst mit Zahlungseingang ist der Kursplatz gesichert.

Die Absage einer Workshopbuchung erfolgt per E-Mail an: kontakt@antiheldenakademie.com .

Es gelten hier besondere Rücktrittsregeln:

Tritt ein/-e Teilnehmer/-in zurück, kann aber einen Ersatzteilnehmer/-in stellen, so ist die Teilnahme übertragbar.

Bis 4 Wochen vor dem gebuchten Termin:

Rückerstattung der TN-Gebühr abzgl. 10€ Verwaltungsgebühr.

Bis 14 Tage vor dem gebuchten Termin:

50 % Rückerstattung der TN-Gebühr.

Bei jeder kurzfristigeren Stornierung (weniger als 14 Tage vor dem Workshop) kann leider keine Rückerstattung erfolgen.

Die Leistungen des Anbieters erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung. Abweichende Regelungen bedürfen der Schriftform.

Rücktrittsrecht durch den Veranstalter

Die AHA kann vom Veranstaltungsangebot zurücktreten.  Es besteht kein Anrecht der Teilnehmer/-innen auf Durchführung einer Veranstaltung.  In diesem Fall wird die Teilnahmegebühr komplett zurück erstattet oder ein Alternativtermin angeboten. Die AHA haftet in solchen Fällen nicht für entstandene Kosten z.B. für Reise, Übernachtung und/oder Arbeitsausfall. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter wird ebenfalls nicht gehaftet.

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, also mit Ihrer Anmeldung zum Workshop. Ein Widerruf ist ausgeschlossen wenn der Workshop bereits stattgefunden hat und damit die Leistung der AHA bereits erbracht wurde. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an: Markus Sedelmaier, Hauptstr. 23a, 81699 Augsburg oder unter der Email: kontakt@antiheldenakademie.com

Haftung

Die Teilnahme an den Workshops erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Die AHA bzw. die Workshopleiter haften für Personen- oder Sachschäden die Ihnen, oder Dritten entstehen nur, wenn diese vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Jede/-r Teilnehmer/-in ist für sich, seine mitgebrachten Gegenstände und seine Garderobe selbst verantwortlich. Für Schäden, die Teilnehmer/-innen an dem Eigentum der AHA oder an Fremdeigentum verursachen, sind die Teilnehmer/-innen im gesamten Umfang haftbar.

Allgemeines

Neben diesen Geschäftsbedingungen der AHA gilt ausschließlich deutsches Recht. Allgemeine Geschäftsbedingungen eines Teilnehmers/ einer Teilnehmerin entfallen, selbst wenn die AHA diesen nicht ausdrücklich widerspricht. Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der allgemeinen Geschäftsbedingungen / Teilnahmebedingungen ansonsten nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Das Gleiche gilt, soweit die allgemeinen Geschäftsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.

zurück